Sonntag, 3. August 2014

Solidaritätsaktion für vertriebene Christen in Mossul

Mit diesem Buchstaben markieren Anhänger der radikalislamischen Miliz "Islamischer Staat" (IS) die Häuser von ChristInnen in Mossul, um sie zu vertreiben. "N" steht für "Nazarener", was mit ChristInnen gleichgesetzt wird. Die Terrorgruppe IS hatte Mossul Anfang Juni eingenommen. Medienberichten zufolge hatten die Extremisten den in der Stadt lebenden Christen und Christinnen ein Ultimatum gestellt, das am Wochenende ausgelaufen war. Darin stellten die sunnitischen Extremisten die christliche Minderheit vor die Wahl, zu konvertieren oder eine Sondersteuer zu zahlen. Anderenfalls würden sie ermordet.
http://www.picbadges.com/badge/3697868/
Ich bin auch einer von denen, die mit  Jesus unterwegs sind und ich leide mit meinen Schwestern und Brüdern, die um ihres Glaubens willen verfolgt werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen